LuftBlasenKauderwelsch

Manchmal geschehen Dinge, die man nicht beinflussen kann. Man ahnt, etwas ändert sich soeben. Etwas, was man nicht möchte. Ein ungutes Gefühl bezwingt deinen Körper. Du fühlst dich hilflos, machtlos, unbefugt dazu irgendetwas an der Situation zu ändern. Was kannst du auch tun? Stattdessen verharrst du in dieser Luftblase aus Nichtwissen, Nichtkönnen und Nichtwollen. Du kreist immerzu um deine eigene Achse, bis dir schwindelig davon wird. Gedanken umwirbeln dich und lassen dich nicht los, obwohl du sie krampfhaft versuchst von dir fern zu halten. Doch es will dir nicht gelingen. Immerzu drängen sie sich in dein Empfinden, Fühlen und Handeln.. So lange, bis du diesen Einen unverzeihlichen Fehler machst. Den Fehler, der dich zurück an den Anfang befördert. Den Anfang, an dem es ein Ende gibt, ohne Happy. Den Anfang, wo alles von Neuem beginnt.

© Netti

Advertisements

9 Gedanken zu “LuftBlasenKauderwelsch

    1. Gedankenversunkenes Umherschwimmen. Klingt ganz nach mir. Treffender hätte ich es nicht formulieren können. 🙂 Risiko heißt zeitgleich „www“. Was wäre wenn. Da ich eine Frau bin und ich in Gedanken sozusagen täglich vom www begleitet werde, umschiffe ich ein Risiko lieber, so lange wie möglich. Wenn möglich. Gibt es nicht ein Exit der gutes verheißt? Wenn ja wo gibt es den? Und gibt es den auch in bunt?
      Danke für deinen Kommentar. Ich schreib wahrscheinlich wirr..
      Es ist spät.

      Gefällt 1 Person

      1. Gewißheit ist das einzige, was immer zu spät ist. Und Risiko der einzige Schlüssel dazu.Klingt komisch, ist aber so. Aber ich bin auch oft so drauf. Und dann sonne ich mich in der Bequemlichkeit meiner Feigheit.Und habe hier mein eigenes „Bunt“. Kunterbunt. 🙂 Aber klar ist es hier auch oft mehr grau als farbenfroh.Und so muss ich doch oft so manche Tür ohne Hinweisschild, ob bunt oder noch grauer, öffnen. Sonst laufe ich gegen das was noch da ist und das ist ne Wand. Also..auf auf…mach aus www d i e s – dann ist es so.

        Gefällt 1 Person

      2. Klingt wirklich komisch. 🙂 Aber du könntest eventuell Recht haben damit, auch wenn ich das nur ungern zugeb. Vielleicht weist mir dein Ratschlag ja einen Weg zum bunten, vielleicht kunterbunten Hinweisschild. Vielleicht erkenne ich es und ich laufe nicht daran vorbei. Vielleicht. 😉 Lieb gegrüßt.

        Gefällt 1 Person

      3. Aber was wenn (entschuldige jetzt spricht der Krebs der sich nach dem Panzer sehnt..) was wenn trotz des Risikos was man bereit ist zu riskieren, die fette steinharte Betonwand auftaucht, die alles (wieder.neu.) kurz und kleinschlägt??

        Gefällt mir

      4. DAS ist das, was sich Gewißheit nennt. Denn ich persönlich frage mich immer: Ist es mir lieber, in einem dunklen Raum voller fragen zu wohnen oder den sprIng nach draußen zu wagen wo die Antworten warten? Der Sprung kann auch mal ins leere gehen…aber das ist dann auch eine Antwort. Ich lasse Fragen ungern unbeantwortet. So hart die Antwort auch manchmal ist. So etwas hilft auch, einen neuen Weg zu gehen. Verstehst du?

        Gefällt mir

      5. Ja ich verstehe. Hmpf. Aber hey. Letztendlich muss man ja gar kein Risiko eingehen, wenn nicht mal ein Weg existiert der d.a.h.i.n. führt. Lieber keine schlafenden Hunde wecken. Oder? 🙂 Komm schon. Stimm mir doch auch mal zu. Nur ein Mal. Ich fühl mich dann besser!

        Gefällt 1 Person

      6. Okay okay. Ich sag ja nur, dass man es sich auch einfach machen kann. Was nicht böse gemeint ist. Das ist ja nicht verboten. Da kann ich dir schon zustimmen, okay? 🙂 Und außerdem fände ich es auch gut wenn du dich dann besser fühlst.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s