Lieber Papa,

  

Auch wenn ich nicht immer bei dir sein kann, denke ich jeden Tag an dich. Wie geht es dir heute? Erzähl mir von dir, wenn du möchtest. Schreib mir was dir durch den Kopf geht, berichte mir von deinen Gedanken. Es wird dir gut tun. Erzähl mir von deinen Tagen, erzähl mir davon wenn dich der Bewohner wieder nervt, weil er so laut schreit. Und mal wieder Heimweh hat. Mach all deinen Ärger darüber Luft und schreib was immer du möchtest. Und nur wenn du möchtest. Wenn du das Bedürfnis hast mir etwas zu schreiben, dann mach das. Du sollst wissen, dass ich Briefe liebe, so wie ich dich liebe. Natürlich freue ich mich unendlich von dir zu lesen. Und dich zu sehen, immer wieder.

Ich denke immer an dich und hab dich sehr lieb.

Bis ganz bald, 

In Liebe deine Tochter.

© Netti

Advertisements

12 Gedanken zu “Lieber Papa,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s