Dinge, die du nicht denken solltest. 

Dein Hirn kann es dennoch nicht lassen. Nachzudenken. Über ihn, den Fotografen.

  • Wie geht es ihm jetzt gerade?
  • Hat er große Schmerzen?
  • Was geht in ihm vor?
  • Ist er noch immer im Krankenhaus?
  • Warum meldet er sich noch immer nicht?
  • War jemand bei ihm?
  • Ist jemand bei ihm?
  • Wer verdammt?
  • Wollte er dich nicht bei sich haben, weil er nicht wollte?
  • Wo war er gestern?
  • Mit wem hat er sich  getroffen?
  • War er gerade auf dem Weg nach Hause, als es passierte?
  • Weiß die Person mit der er sich traf was geschah?
  • War die Person vielleicht bei ihm?
  • Wird der Unfall etwas ändern an eurem Kontakt zueinander?

Du hattest das Gefühl seit dem Silvester Abend es entwickelt sich in die richtige Richtung, ihr nähert euch irgendwie an. Doch nun, nun hast du das Gefühl zurück geschleudert worden zu sein. Und du stehst wieder am Anfang. Der Anfang der mit dem Radl und euren Unfall einherging. Dieses Mal warst du nicht bei ihm. Du konntest dich nicht revanchieren und seinen Kopf auffangen. Kann er sich auch nur minimal vorstellen was gerade vor geht in dir? Du würdest so gern bei ihm sein, jetzt gerade. Doch aufdrengen wirst du dich ihm bestimmt nicht. So bist du nicht. Du hast so ein Gefühl, dass dieser Unfall irgendwas ganz doofes in ihm bewegt hat. Das etwas an ihm gerüttelt hat. Etwas was nicht deinen Namen trägt. Etwas was ihn von dir weg bewegt. Die fehlende Gewissheit über seinen Zustand und den Unfallhergang macht dich beinahe wahnsinnig. Du findest das alles scheiße. Wieder heißt es Abwarten, nur hast du keine Ahnung wie du dich Verhalten sollst. Bei ihm aufkreuzen? Im Krankenhaus? Dahoam? Oder ihn erstmal in Ruhe lassen? Will er dich überhaupt sehen?
Du glaubst er sollte dich mal vermissen. Mal ein Gefühl dafür entwickeln, wie es ist, wenn du mal nicht da bist, dich mal nicht meldest. Nicht ständig erreichbar bist, sozusagen, für ihn. Und vielleicht, vielleicht machst du das heute auch mal.

Für vier Tage. Abwesend sein. Handy aus. Kopf aus. So gut wie möglich. Denn der Tag, vor dem dir graut rückt immer näher. Du musst dich zusammen reißen. Nicht das du zerbrichst an zu viel in deinem Kopf, an zu viel Gedanken, zu viel Schmerz, zu viel an dem was nicht mehr ist, nie wieder mehr sein wird. Nicht dass du kaputt gehst, dein Körper in 1000 Kleinteile zerbirst, wenn Papa in die Erde gelassen wird, wenn Papa plötzlich frieren muss unter der Erde, weil es kalt ist und er seine schwarze Levis Jeans nicht mehr trägt, obwohl das eigentlich sein letzter Wille war. In seiner schwarzen Levis beerdigt. Die Levis die durfte wohl nicht brennen. Was ist denn das für eine beschissene Bürokratie? Wenn nicht einmal der letzte Wille zählt? Wenn du nicht einmal entscheiden darfst wie du aus dieser hirnrissigen Welt gehst? Ach Papa! Sei bloß froh, dass du das nicht mehr erleben musst! Du würdest durchdrehen!

©Netti

Advertisements

15 Gedanken zu “Dinge, die du nicht denken solltest. 

      1. du kannst dir pünktchen auf deine zehen malen und versuchen domino zu spielen,ist zwar verdammt schwer,aber beschäftigt einen für lange zeit 😀 !!
        ——
        musik,aber halt positive und keine negative. einfach ne playlist mit happymakern machen.

        Gefällt 1 Person

      2. Was denn xD ich find die idee toll xD!!

        Nicht? Das doof…musik ist meine beste medizin.
        Hmmmm…. dann….schreib geschichten…or an deinem buch?
        Oooooder gib dir youtube videos^^!

        Gefällt mir

      3. 😂Deine Tipps werden ja immer hilfreicher. (Achtung Ironie!) 😉 Aber jah, schreiben fetzt schon. Ich Knall mir heut mal paar DVD’s rein. Schreiben tu ich ja, den Gedankenkram ausm Hirn, aber das scheint euch ja allen nicht zu passen. 😅😜

        Gefällt mir

      4. dir kann man aber auch nichts recht machen wa 😛
        türlich passts,nur würde es uns sicherlich mehr gefallen wennde ma schreibst das es dir gut geht & das du den tipp mit dem domino spielen beherzigen & ausführen würdest :D!!!

        Gefällt mir

    1. Aber den Kopf mach ja ich mir und nicht er? Die Logik dahinter erreicht mich nicht ganz..!? (Es fehlt etwas in meiner Hirnhälfte, was das logische Denken erleichtern würde..) 😉
      Lieben Gruß zurück

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s