Sinnlosdialoge die nicht sein müssen.

„Das Geschenk ist noch für dich- dein Weihnachten!“

„Ich möchte das nicht. Das sagte ich bereits.“

„Wenn es dir nicht gefällt, schmeiß es weg.“

„Du widersetzt dich ständig meinen Wünschen, ich sagte, ich möchte nichts von dir!“

„Merkst du was?“

„Was soll ich denn merken?“

„Deine Haltung mir gegenüber ist total ablehnend. Da ist so viel Distanz. Was ist los mit dir?“

„Warum tauchst du mitten in der Nacht vor meiner verdammten Tür auf? Was sollte das?“

„Ich wollte dich besuchen, eine Zigarette mit dir rauchen. Und dann muss ich sehen, dass du mich angelogen hast, dass dein Licht brennt obwohl du sagtest du seist nicht zu Hause!“

„Du hättest ja nicht zu mir kommen müssen.“

„Ach, dann machst du mir das jetzt zum Vorwurf?“

„Lass es einfach! Hör auf mich permanent unter Druck zu setzten!“

„Ich setz dich doch nicht unter Druck. Rede doch einfach mal mit mir!“

„Ich rede wann ich das möchte und nicht wenn du es von mir verlangst.“

„Meine Mutter hätte übrigens auch ein Weihnachtsgeschenk für dich gehabt.“

„Da! Du tust es schon wieder. Wir sind verdammt noch mal nicht zusammen. Also führ dich auch nicht so auf. Lass es einfach! Mir reicht das jetzt. Ich habe dir nichts mehr zu sagen und will dich nicht mehr sehen.“

„Du willst mich nicht mehr sehen? Aber warum? Es war doch alles so schön und auf einmal bist du so abweisend. Du tust immer so ~hihihi und hehehe~ und..“-

-„Das reicht!!! Du gehst jetzt. Verschwinde. Raus!!!!!“

©Netti

Advertisements

15 Gedanken zu “Sinnlosdialoge die nicht sein müssen.

  1. Ein erschütterndes Dokument unreifer Selbstverliebtheit
    liebende Nette
    Das NEIN ist die erste Geste des Liebenden
    Und ein Süchtiger nach geliebt werden wollen bedarf der scharfen Grenzziehung
    Ich war auch einmal einer Frau verfallen
    Lachend sie verreiste und rannte dem Vater Ihres Sohnes hinter her…
    Der radikale Entzug bewirkt Selbstheilung
    Sexus Eros Philio und Agape
    Wenn Menschen als Körper zu Objekten stilisiert begehrt werden beginnt jegliches Drama
    Seelen und der Geist sind in alles unsterblich verliebt
    Anspruchslos sonnenhaft

    Lieben kann nicht gelehrt werden doch vorgelebt vermehrt es sich

    danke Deiner Offenheit
    Dir Joachim von Herzen

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s