Matschepampe, welche sich im Hirn verteilt. Großflächig und laut.

Manchmal könntest du den ganzen Tag nur durchschlafen,  wenn du könntest, so wie heute, aber meistens kannst du nicht. Du würdest dich hinein legen in dein flauschig weiches Bett, weil du so müde bist, dein Kopf schwammig im Denken und Empfinden und du würdest die Augen schließen….

Du bemerkst: Es ist dunkel um dich herum obwohl es hell ist. Du verschläfst die 24h weil dieser Tag so gar nichts mit sich bringt, außer  ein Kopf voll schwammiges Dahinschwimmen in einem Meer voller Unverständnis gegenüber allem was war und ist. Im Schlaf musst du nicht verstehen, weil du nur schläfst, sodass sich diese bleierne Schwere in dir loslösen kann, denn im Schlaf bist du schwerelos und gleitest dahin in einen traumlosen Zustand, der dich wieder zusammensetzt und stärkt. 1440 Minuten lang sind deine Augen geschlossen. 86400 Sekunden lang träumst du einen traumlosen Schlaf indem du einfach mal nichts denken musst und nichts machen. Du liegst nur, atmest und lebst, vielleicht schnarchst du mal kurz, oder du sabberst ohne es zu bemerken, vielleicht lächelst du auch im Schlaf, aber nicht weil du träumst, sondern weil du dich wohl fühlst im Nichtdenken müssen. Und dann, wenn du deine Augen wieder aufmachst, dann hoffst du dass vielleicht alles nur ein böser Traum war, aus dem du soeben erwachst.

©Netti

Advertisements

12 Gedanken zu “Matschepampe, welche sich im Hirn verteilt. Großflächig und laut.

    1. Nichtdenken geht zumindest im Schlaf, auch wenn man immer träumt, kann man sich zumindest nicht immer daran erinnern und das fetzt schon, dass man wenigstens im Schlaf mal kurz seine Ruhe hat, vor den eigenen Gedanken die einen durchs Hirn fegen. 😉

      Gefällt 1 Person

      1. Aber wehe, Du kannst Dich erinnern, welch wirres Zeug Du träumst, dann hat das Hirn den ganzen Tag wieder zu tun, nur um nachzuforschen, was das alles bedeutet…
        Einen wunderschönen Guten Morgen und einen geschmeidigen Start in diesen Montag
        Liebe Grüsse
        Thomas

        Gefällt 1 Person

    1. Wenn die Matschepampe aber so matschig ist, dass da kein Gedanke mehr hindurchfließt hilft auch ein Umdenken und Anpacken nicht. Denn die Matsche ist erst entstanden durch zu viel Gedachtes. Und plötzlich ist da nichts mehr außer dieser Pampa. Und dann, dann bleibt nur noch Augen zu. Licht aus.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s