HirnZerren.

Ekelhaft. Abartig. Gruselig.

Dieses Ziehen und Drücken. Zusammenquetschend alles noch existierende. Im Denken und Handeln eingeschränkt. Der Schmerz vergleichbar mit irgendwie gar nichts. Und doch sind Schmerzen alle gleich. Alle gleich eklig. 

Aber von welchem Schmerz man auch befallen ist, ist gerade der im Moment erleidende, immer der Schlimmste. Da sagt man: 

„Zahnschmerz!- Es gibt nichts Schlimmeres!“ Oder:

„Ein Ohr was nicht mehr hört weil vollgestopft mit Schmodder!?-Geht gar nicht!“ 

„Krampfendes Bein!? -Hilfe! Nicht dass das noch amputiert werden muss!?“

„Karussell im Kopf!? -Übel!“

„Kotzerei und Dünnschiss! -Grauenvoll.“ Wie besoffen am Wanken ist man dann. Hin und her. Und her und hin. 

„Herzschmerz!? -Das Schrecklichste ever!“ Etwas was man nicht mal seinem schlimmsten Feind wünscht!

Irgendwie muss man sich aber doch immer wieder selber ermahnen: Chill mal! Das ist nur ein Kopfschmerz. Es gibt schlimmeres! 

Nur will einem dann trotzdem gerade nichts Schlimmeres einfallen. Ist alles ekelhaft. Egal was man erleidet. 

©Netti

Advertisements

12 Gedanken zu “HirnZerren.

    1. Oh ja. Ersteres hast du wunderschön gesagt. Und auch deine restlichen Worte regen zum Nachdenken an. Denn Herzschmerzen, in welcher Form auch immer, sind nicht zu verschönen, ist es doch gerade das Herz, was uns am Leben hält!
      Danke Markus, für deine schon irgendwie tröstenden Mut-mach Worte über Schmerzen, die öfterser spürbar sind als man denkt..

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s