Tag 2. Ein bleibender Eindruck. 2/2

Dieses Mal bringst du dem kranken Manager Teewasser, ohne dass er dich zuvor drum gebeten hätte, denn du siehst ihm an, dass es ihm noch immer nicht besser geht. Heute ist der Tag der Abreise, ein wenig schade ist das schon. Man sieht morgens die gleichen Gesichter, man weiß dessen Vorlieben, wenn auch nur in …

Tag 2. Ein bleibender Eindruck. 2/2 weiterlesen

Tag 1. Der mit der Visitenkarte. 1/2

"Entschuldigung!? Könnten Sie mir bitte die Kanne voll mit heißem Wasser machen!?" Vor dir steht ein junger Mann, du schätzt ihn auf Anfang dreißig, und er schaut dich aus bittenden Augen an. Seine Stimme klingt tief und sehr angenehm, jedoch etwas verschnupft. Er lächelt gequält und doch zuckersüß. "Natürlich!", gibst du zurück und entreißt ihm …

Tag 1. Der mit der Visitenkarte. 1/2 weiterlesen

Fluffig weiche WatteWolke.

Manchmal befindet man sich auf einer flauschigen Wolke, wattig weich. Sie trägt einen in eine Vorstellung voller bunter Bilder. Man schwebt dahin ohne groß zu denken, man schwebt einfach und  genießt das Gefühl dieser genüsslichen Schwerelosigkeit. Auch du befindest dich gerade auf einer Wattewolke, die flauschiger nicht sein könnte. Der Gedanke dem Unbekannten gegenüber, lässt …

Fluffig weiche WatteWolke. weiterlesen

Einsam.

Manchmal fühlt man sich ein bisschen verloren im Alleinsein, das Einsam lässt dich vereinsamen. Du sitzt auf deiner Decke im Park und genießt die Sonnenstrahlen, welche deine Haut zu wärmen beginnen. Du findest das Leben schön, jetzt gerade und in dem Moment, aber noch schöner wäre es, wenn du nicht so einsam wärst, denn der …

Einsam. weiterlesen