Scheißpille, du hast mein Hirn geklaut.

Jawohl! Ich hab sie herbeigewünscht, die Stille, in meinem Kopf. Nun ist sie da. Sind sie da, die Nebenwirkungen, die auch das Schreiben blockieren. Leute, es tut mir Leid. Derzeit kann ich nur mit Schweigen dienen, denn ich kann sie nicht mehr finden, die Worte, welche sich sonst so leicht aus den Händen schütteln ließen, …

Scheißpille, du hast mein Hirn geklaut. weiterlesen

Trotz allem was kommen wird.

Er ist mein persönlicher Teddybär. Er ist der, in den ich mich verliebt habe. Er ist der, der mir Mut gibt und Kraft.  Ich bin aufgeregt und angetrunken und ich klingel und warte bis er durch die Freisprechanlage spricht, und der Summer ertönt. Wie immer fahre ich Fahrstuhl, denn auf Treppe habe ich keine Lust, …

Trotz allem was kommen wird. weiterlesen

Mal wieder nur ein Schmerz der bleibt. 

Weil Worte verlogene Schweine sind.  Manchmal ist man gezwungen. Gezwungen los zu lassen. Gezwungen zu vergessen. Da ist der Schutzwall den du mühevoll hast zerfallen lassen, einfach weg. Der ist weg denn du spürst da plötzlich wieder das was du eigentlich meiden wolltest. Schmerz.  >>Bevor du etwas bekommst musst du auch immer erstmal etwas geben.<<, …

Mal wieder nur ein Schmerz der bleibt.  weiterlesen

Matschepampe, welche sich im Hirn verteilt. Großflächig und laut.

Manchmal könntest du den ganzen Tag nur durchschlafen,  wenn du könntest, so wie heute, aber meistens kannst du nicht. Du würdest dich hinein legen in dein flauschig weiches Bett, weil du so müde bist, dein Kopf schwammig im Denken und Empfinden und du würdest die Augen schließen.... Du bemerkst: Es ist dunkel um dich herum …

Matschepampe, welche sich im Hirn verteilt. Großflächig und laut. weiterlesen