Kein Verlangen und das Bein. 5+6+7/365

Ein wenig nachlässig bin ich geworden hier. Es reißt ein. Die letzten Tage hatte ich bei der Arbeit wieder mit meinem Bein zu kämpfen. Was das ist weiß kein Arzt. Es werden die Muskeln vermutet. Aha. Ich wusste nicht dass man die Füße in so Fällen nicht mehr anziehen kann, eine Verhärtung in der Wade …

Kein Verlangen und das Bein. 5+6+7/365 weiterlesen

Werbeanzeigen

Wach auf!

Wollte eigentlich putzen. Bin auf der Couch eingepennt. Gerade bin ich wach geworden weil mir jemand auf die Schulter getippt hat, ziehmlich doll, ein wenig drängend fast schon, so fühlte sich das an. Hab richtig da hingeguckt, so als wär da wirklich jemand, und ich wollte ja sehen wer mir da so aggressiv auf der …

Wach auf! weiterlesen

HirnZerren.

Ekelhaft. Abartig. Gruselig. Dieses Ziehen und Drücken. Zusammenquetschend alles noch existierende. Im Denken und Handeln eingeschränkt. Der Schmerz vergleichbar mit irgendwie gar nichts. Und doch sind Schmerzen alle gleich. Alle gleich eklig.  Aber von welchem Schmerz man auch befallen ist, ist gerade der im Moment erleidende, immer der Schlimmste. Da sagt man:  "Zahnschmerz!- Es gibt …

HirnZerren. weiterlesen

Bleibende Rückstände.

Ein ziehendes Pochen und Klopfen kriecht hinauf, höher, schneller, weiter. Im Ruhezustand wird es intensiver, schmerzhafter, die Beine stehen still. Nur kleine Narben, entstanden aus Stichen von Nadeln, kleine blaue Punkte zeigen, dass sich in den Beinen einst etwas zu vermehren versuchte. Die Versuchung scheint noch immer groß. Entgegenwirkend ist es ein Gel, kühl und …

Bleibende Rückstände. weiterlesen

„Ich guck auch in den Zeitungen bei den Todesanzeigen nach den Jahrgängen, und ich muss sagen die Einschläge kommen langsam näher.“ *

Der Mief in dem Ärztehaus beim Urologen ist abartig. Irgendein Duft von Krankheit und Desinfektion liegt in der Luft. Du magst den Geruch nicht und du musst dich beherrschen nicht in Ohnmacht zu fallen. An der Anmeldung steht ein älterer Herr vor dir. Er braucht lange um seine Chipkarte zu orten. Derweile öffnet sich zu …

„Ich guck auch in den Zeitungen bei den Todesanzeigen nach den Jahrgängen, und ich muss sagen die Einschläge kommen langsam näher.“ * weiterlesen