Zweifelsohne.

"Ich koch was. 18 Uhr. Bei mir. Lecker Dessert gibt es auch. Lass uns gemeinsam speisen, wenn du magst. Wenn nicht, auch gut, bleibt mehr für mich.", das habe ich gesagt zu ihm, um die Barriere die sich zu bilden beginnt, zwischen uns, zu zerbrechen.  Ich und kochen, das kann ja nichts werden, denke ich, …

Zweifelsohne. weiterlesen

Advertisements

Die Möglichkeit des Kaputtschreibens.

Wenn geschriebene Worte die Macht haben zu zerschreiben war es nichts authentisches. Kein echtes Gefühl was Sinne benebelt und Glück hervorruft. Etwas in dir hat noch einen Funken Hoffnung, dass die Motten wieder weichen. Dein Kopf ist klar, dein Herz rein, denn bei dir sind keine Motten, nur Schmetterlinge. Noch immer. Die Motten im Gegenüber …

Die Möglichkeit des Kaputtschreibens. weiterlesen

Wenn die Bilder im Kopf zur Gefahr werden, bleibt nur die delete Taste!

Manchmal ist dir stets ein bisschen schlecht. So wie jetzt. Dann möchtest du am Liebsten brechen gehen. Raus mit dem Ekelgefühl, dass sich im ganzen Körper breit macht. Raus mit dem erdrückenden Empfinden. Das gehört nicht zu dir, muss da weg, denn es lässt dich nicht du selbst sein, das wolltest du nie wieder, so …

Wenn die Bilder im Kopf zur Gefahr werden, bleibt nur die delete Taste! weiterlesen