Sturm im Kopf. Oder auch: Papa von hier, Dings.

Ein Brausen und Getöse nicht nur draußen, sondern auch drinnen. In meinem Kopf. Aaah und oh. Du arme! Sagen die anderen. Ich sage. Ich will nich mehr. Einen Sturm in meinem Kopf spazieren tragen, der mich nicht freifegt, sondern umfegt. Setzte ich jetzt einen Fuß nach draußen, dann wahrscheinlich auch wortwörtlich. Das Ziehen im Kopf …

Sturm im Kopf. Oder auch: Papa von hier, Dings. weiterlesen

Advertisements

Flügelschlagen im Bauch.

Dieser Mann, der Schmetterlinge verteilen lässt, im Bauch und nicht nur da. Da ist Glück, welches sich ausbreitet im Kopf und Verstand, im Denken und Handeln. Die Schmetterlinge toben und flattern, wissen gar nicht wohin, sie knallen gegeneinander vor Aufregung und Nervosität. Nähe, so viel Nähe, dazwischen Hitze und Leidenschaft. Glück über die Chemie, die …

Flügelschlagen im Bauch. weiterlesen

Im Taumel der Erkenntlichkeit.

Mit diesem Beitrag möchte ich Danke sagen. Danke in Wort, Bild und Gedicht. All das was meine drei Blogs zu einem Ganzen werden lassen. Zu dem der ich bin. 401 Leser haben sich auf meinem Blog "WolkenKuckucksHeim" zusammengefunden. 401 Menschen die sich untereinander nicht kennen, aber doch alle miteinander eines gemein haben. Sie folgen Empfindungen. …

Im Taumel der Erkenntlichkeit. weiterlesen

>>Man sollte öfters Lächeln, von Herzen, und es auch genauso meinen.<<

Feierabend. Du fährst mit der Karre schnurstracks nach Hause, es regnet schon den ganzen Tag, doch das tut dem guten Gefühl in dir keinen Abbruch. Im Radio läuft Sia mit "Fair Game." Es läuft rauf und runter, und noch immer hängt es dir nicht zu den Ohren raus, niemals wird es das, es trifft dich …

>>Man sollte öfters Lächeln, von Herzen, und es auch genauso meinen.<< weiterlesen